Kinder verreisen mit dem Kindertrolley

Ganz gleich ob es am Wochenende die Großeltern besucht werden, die Reise ins Schullandheim ansteht oder ob es mit oder ohne Eltern in den Jahresurlaub geht, der Kindertrolley muss heutzutage dabei sein. Die schön gestalteten Koffer mit Rollen und Schiebestange sind nicht nur bei Erwachsenen sehr beliebt. Beim Kauf eines Kindertrolleys sollten Eltern allerdings einige Dinge berücksichtigen.

 

 

 

 

 

 

 

Der Kindertrolley sollte nicht nur von der Farbe zum Kind passen

Kinder macht es stolz, wenn sie ihren eigenen Kindertrolley durch die Halle des Flughafens oder zum Bahnsteig ziehen oder schieben können. Der Trolley sollte aber nicht nur farblich zum Kind passen. Das Gestänge des Kindertrolleys ist im günstigsten Fall individuell einstellbar und kann an mehreren Punkten einrasten. Ein kindgerechter Griff, der fest von den kleinen Händen umschlossen werden kann, sollte ebenfalls vorhanden sein. Besonders einfach zu bewegen sind Trolleys mit vier beweglichen Rollen. Sie können geschoben und gezogen werden. Auch das Abkippen auf zwei Rollen ist jederzeit möglich.

Eltern müssen beim Kauf auch auf das Material des Trolleys achten

Für Kinder ist bei ihrem Kindertrolley das Design und die Farbe entscheidend. Dabei wird sich gerne mit den Idolen Kindertrolley kaufen aus Star Wars, Bibi Bloxberg oder Disney identifiziert. Für Eltern muss eher das Volumen und auch das Material im Vordergrund stehen. Da Kinder oftmals doch eher robust mit Ihren Koffern und Taschen umgehen, kann ein Trolley mit Hartschale empfehlenswert sein. Die verwendeten Kunststoffe sind sehr stabil und leicht. Vor allem aber wird der Inhalt optimal geschützt. Außerdem sind die Oberflächen wasserabweisend und können leicht abgewischt werden wenn sie verschmutzt sind. Im Vergleich zum weichen Material haben die harten Schalen aber auch Nachteile. Ein Kindertrolley mit Hartschale ist oftmals mit Kofferschlössern ausgestattet. Reißverschlüsse lassen sich einfacher öffnen. Trolleys mit weichen Materialien sind zudem dehnbar, haben oftmals auch mehrere Taschen an der Front und verkratzen nicht.

Das Volumen beim Kindertrolley ist vom Alter des Kindes abhängig

Ein Kindertrolley darf gepackt auch nicht zu schwer sein. Die kindgerechten Trolleys haben daher oftmals ein Volumen von circa 20 Litern. Beim Packen sollten Eltern daher darauf achten, dass die Kinder nur leichte Dinge in ihren Trolley packen können. T-Shirts, Unterwäsche, Socken und ein paar persönliche Dinge wie das Schmusetier oder das Lieblingskissen sollten im Kindertrolley aber immer Platz finden. Die schwereren Dinge können Eltern in ihren Koffern unterbringen. Eine große Auswahl an kindgerechten Kindertrolleys wird Ihnen mit einem Klick auf den Link angezeigt.